Videoqualität verbessern

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
JanineKirch347
Globetrotter:in Globetrotter:in
Globetrotter:in

Videoqualität verbessern

Gehe zu Lösung

Hallo Zusammen,

 

ich produziere aktuell meine Videos für meinen ersten Udemykurs. 🙂 Leider bin ich mit der Videoqualität unzufrieden. Ich nehme die Videos mit der Frontalkamera meines Macbooks in Camtasia auf. Hier sehen sie auch noch gut aus. Wenn ich sie dann jedoch produziere und speichere (als mp4), dann werden sie schlecht - pixelig und irgendwie scheinen Bild und Ton nicht mehr miteinander zu harmonieren. Hat Jemand einen Tipp, wie man die Qualität beim Speichern beihalten kann? Danke für eure Unterstützung!

 

Viele Grüße,

 

Janine

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
JohannesRuof
Entdecker:in
Entdecker:in

Gehe zu Lösung

Hallo Janine,

 

in welcher Qualität/Auflösung exportierst du denn deine Videos aus Camtasia? Die Frontkamera eines Macbooks nimmt so weit ich weiß maximal in 720p auf. Wenn das Ganze dann in einem 1080p Video auf einem größeren Bildschirm abgespielt wird, kann es natürlich etwas unscharf aussehen.

 

Vielleicht findest du bei Camtasia in diesem Artikel mehr Informationen dazu!

 

Die Synchronisationsprobleme kommen auch mit Webcams immer mal wieder vor, es kann dabei helfen die Hardwarebeschleunigung zu deaktivieren. Auch dazu gibt es bei Camtasia mehr Infos in einem Supportartikel. Die Option ist bei mir im englischen Programm unter Edit > Preferences > Advanced zu finden.

 

Wenn alles nicht hilft, poste einfach einmal deine Export-Einstellungen hier!

 

Viele Grüße

Johannes

 

 

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

7 ANTWORTEN 7
JohannesRuof
Entdecker:in
Entdecker:in

Gehe zu Lösung

Hallo Janine,

 

in welcher Qualität/Auflösung exportierst du denn deine Videos aus Camtasia? Die Frontkamera eines Macbooks nimmt so weit ich weiß maximal in 720p auf. Wenn das Ganze dann in einem 1080p Video auf einem größeren Bildschirm abgespielt wird, kann es natürlich etwas unscharf aussehen.

 

Vielleicht findest du bei Camtasia in diesem Artikel mehr Informationen dazu!

 

Die Synchronisationsprobleme kommen auch mit Webcams immer mal wieder vor, es kann dabei helfen die Hardwarebeschleunigung zu deaktivieren. Auch dazu gibt es bei Camtasia mehr Infos in einem Supportartikel. Die Option ist bei mir im englischen Programm unter Edit > Preferences > Advanced zu finden.

 

Wenn alles nicht hilft, poste einfach einmal deine Export-Einstellungen hier!

 

Viele Grüße

Johannes

 

 

JanineKirch347
Globetrotter:in Globetrotter:in
Globetrotter:in

Gehe zu Lösung

Hallo Johannes, danke für die schnelle Antwort - das versuche ich mal!

 

Viele liebe Grüße,

Janine

Mat
Globetrotter:in Globetrotter:in
Globetrotter:in

Gehe zu Lösung

Hallo, Janine!


Ein Problem kann sein, dass die Webcams eine Fixbrennweite haben und zwar meistens ein leichtes Weitwinkel. Das ist aber keine Porträtbrennweite, da nimmt man am besten ein leichtes Tele, weswegen man schnell ein ›Froschgesicht‹ kriegt, speziell, wenn man so nah geht, dass man bildfüllend wird.


Versuch also einfach einmal, etwas weiter wegzugehen und schau dir das Ergebnis an.


Das hat aber nichts mit der Auflösung zu tun, auf die schon hingewiesen wurde!


Pocketcams, die auch MP4 aufnehmen können und full HD (1080p) Auflösung schaffen, gibt es für um die 100€ oder sogar darunter. (zB https://amzn.to/2G3pTOl; ich würde zu Nikon greifen.)


Mit einem externen "Lavaliermikrophon" (das sind solche daumennagelgroßen Ansteckmikrophone) sollte auch das Synchronitätsproblem keines sein – und die Tonqualität ist phänomenal. Nochmal so 20€. (https://amzn.to/31wmMXg)


Ist momentan eine Investition, aber Du hast die Garantie, dass die Qualität in jeder Hinsicht stimmt.

Gutes Gelingen!

JanineKirch347
Globetrotter:in Globetrotter:in
Globetrotter:in

Gehe zu Lösung

Klasse, danke dir für deinen Input - sehr hilfreich @Mat !!

JanineKirch347
Globetrotter:in Globetrotter:in
Globetrotter:in

Gehe zu Lösung

Also jetzt habe ich es schlimmer statt besser gemacht... jetzt nimmt Udemy nicht mal mehr die Videos! Oh je oh je!! 

JohannChristian
Expert:in Expert:in
Expert:in

Gehe zu Lösung

Vielleicht ist die Kamera, Macbook hin, Macbook her, wirklich nicht so dolle? Ich bin schon von meiner Logitech C920 ziemlich enttäuscht, die ja nun wirklich kein Billigteil ist und, zumindest ungezoomt, bis zu einer 1080-er Auflösung schaffen soll.

 

Udemy akzeptiert auch Videos in einer 720-er Auflösung, vielleicht funktioniert das? Oder du bettest dich selber nicht in voller Größe in das Video ein, sondern umrahmst dich irgendwie, um die Qualität etwas "zu vertuschen"?

 

Eigentlich exportiert Camtasia die Videos ziemlich qualitätsbewusst und MP4 sollte super klappen. Hast du schon mit allen Einstellungen herumexperimentiert? Vielleicht stimmt was nicht?!

 

Ich hatte bei einem Video mal Probleme, das wollte Udemy partout nicht annehmen. Da habe ich in Camtasia aus Spaß mal einen WMV-Export probiert. Den hat Udemy genommen.

 

Und noch ein Kameratipp: Ich nehme inzwischen mit einer Digitalkamera auf, die eine bessere Optik hat als diese Webcamwinzlinge. Den Ton "angle" ich separat über ein hochwertiges Mikrofon, das ich zwar dicht am Kopf platziere, aber so, dass es die Kamera nicht mehr einfängt. Hinterher führe ich Bild und Ton in Camtasia zusammen (Synchronklatscher bei der Aufnahme nicht vergessen). Mit diesen Aufnahmen bin ich zufrieden und Synchronprobleme gibt es auch keine.

 

Ggf. bringt auch ein hochwertiges Smartphone eine bessere Bildqualität als die Webcam.

 

 

JanineKirch347
Globetrotter:in Globetrotter:in
Globetrotter:in

Gehe zu Lösung

Hallo Johann Christian,

 

danke für deine Rückmeldung zu meinem Post! 

 

Inzwischen bin ich bei dem Thema weitergekommen. Es liegt tatsächlich an meiner Frontkamera, die lediglich mit 480px oder 720px aufnimmt - so ganz waren sich hier die Appleexperten nicht einig. 

 

Es ist wohl so, dass die Videos beim Upload auf Udemy auch nochmal an Qualität verlieren. Daher ist es ungünstig, wenn man mit nur 720px oder weniger aufnimmt.

 

Von Webkameras bin ich auch enttäuscht, hatte auch ein Modell bereits getestet und habe es wieder zurückgegeben. Die sind halt gut für Webkonferenzen, aber nicht für Onlinekursaufzeichnungen. Ich finde auch den Aufnahmewinkel der Webkameras einfach schrecklich, da sieht man furchtbar aus... 😞 

 

Nach einigen Test habe ich nun festgestellt, dass ich mit mindestens 1080px aufnehmen sollte, dann sind Video-und Audioqualität hier auf Udemy völlig ausreichend. Ich werde daher mit den Aufnahmen auf mein iPhone umsteigen oder in eine professionelle Vloggerkamera investieren. Da bin noch mir noch nicht sicher. Mit dem iPhone sind die Investitionskosten gering, da ich "nur" in ein externes Ansteckmikro investieren muss. Leider sehe ich mich jedoch bei der Aufnahme nicht selbst, was ein Nachteil ist, wie ich festgestellt habe und was wiederum für eine Vloggerkamera spricht.

 

Schauen wir mal, wo die Reise hingeht... Danke für den Austausch!

 

Viele Grüße,

 

Janine 

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Diskussionen
Hier kannst du dich zu verschiedenen Strategien austauschen und deine Erfahrungen bei Kurserstellung, Marketing und Kursmanagement posten.
Autoren, für die die meisten Likes vergeben wurden