Wie bringst du Ordnung in deine Audio- und Videodateien?

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
LauraR
Community Moderator
Community Moderator

Wie bringst du Ordnung in deine Audio- und Videodateien?

Die Erstellung eines Kurses ist eine komplexe Angelegenheit, bei der man ganz schön viel planen und organisieren muss. Wir haben unseren Community-Champion @ScottDuffy deshalb mal gefragt, wie er Ordnung in seine Audio- und Videodateien bringt. Er sagt:

 

Wenn man so viele Videos produziert wie wir Dozenten, dann läuft die Festplatte in kürzester Zeit quasi über. Gleich zu Beginn meiner Laufbahn als Online-Dozent habe ich mir ein Dropbox-Konto zugelegt und einen zentralen Ordner für all meine Kurse angelegt. In diesem Ordner befindet sich für jeden Kurs ein eigener Unterordner. Jeder dieser Kursordner enthält wiederum Unterordner für Videos, Präsentationen, Untertitel, Transkripte, PDF-Dokumente und Audiodateien. Mittlerweile habe ich es mir angewöhnt, wirklich alle Inhalte für meine gesamten Kurse strukturiert in Dropbox zu speichern, damit ich bei Bedarf schnell und gezielt auf alles zugreifen kann.

 

Innerhalb des Ordners für die Kursvideos lege ich außerdem noch einen Archivordner an. Sollte ich von einer Videolektion mal eine aktualisierte Version erstellen, dann verschiebe ich die ursprüngliche Version in diesen Archivordner. Auf diese Weise befinden sich im Hauptordner ausschließlich die aktuell veröffentlichten Kursvideos und alles ist superübersichtlich.

 

Außerdem benenne ich alle Videodateien immer nach dem gleichen Prinzip: Alle Dateien tragen den Namen des jeweiligen Kurses, sind durchnummeriert (z. B. 1 bis 200) und haben dazu noch einen beschreibenden Namen. Manche Dateien haben außerdem noch eine Versionsnummer. So kann ich jede Datei auf einen Blick eindeutig zuordnen.

 

Das ist also Scott Duffys System. Wie organisierst du deine Audio- und Videodateien?

1 ANTWORT 1
AxelRittershaus
Community Champion Community Champion
Community Champion

Bei der Produktion meines 6. Udemy-Kurses habe ich mich selbst über die Unordnung bei den bishierigen Projekten geärgert - und an meine Zeit mit meiner Software-Firma zurückgedacht. Im Rahmen einer ISO-Zertifizierung haben wir damals u.a. unsere Ablagestruktur fest definiert und für alle Projekte übernommen.

 

Gesagt, getan.

 

Zur Info: Meine Trainings bestehen immer aus Talking Head und vertonten Präsentationen. 

 

Alle Skripe für die Talking Heads sind in Evernote organisiert, alle Rohdaten dafür liegen auf einem Synology Netzwerklaufwerk.

 

Die Ordnerstruktur, die ich hier zeige, liegt in einer Dropbox und bildet auch meinen Produktionsworkflow ab.

 

Ich habe IMMER zu viel Contentideen und wenn mir eine weitere Idee kommt, die aber nicht in die Startphase des Kurses reingehört, dann wandert die in das Backlog Phase 2. Das Ziel ist es, dass ich regelmäßig einzelne Videos daraus produzieren, um die Kurse aktuell zu halten.

 

 

Bildschirmfoto 2019-03-25 um 08.28.00.png

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Diskussionen
Hier kannst du dich zu verschiedenen Strategien austauschen und deine Erfahrungen bei Kurserstellung, Marketing und Kursmanagement posten.