Wie du eine Marketingstrategie für deine Kurse erstellst

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
MarinaT
Community Manager
Community Manager

Wie du eine Marketingstrategie für deine Kurse erstellst

Hallo Ausbilder,

 

eine Marketingstrategie ist ein wesentlicher Bestandteil von jedem erfolgreichen Unternehmen.

Bei Online-Kursen ist das nicht anders! Deshalb können wir nicht genug betonen, wie wichtig es ist, eine Marketingstrategie zu haben, welche auf die richtige Zielgruppe abzielt.

 

In diesem Beitrag werden wir auf verschiedene Komponenten eingehen, die ihr bei der Erstellung eurer Marketingstrategie berücksichtigen solltet:

 

Identifiziere deine Zielgruppe: 

Bevor du deine Marketingstrategie in die Tat umsetzt, ist es wichtig, deine Zielgruppe zu verstehen und zu kennen. Identifiziere ihre Interessen, woher sie kommen, welche Ressourcen sie nutzen und wie sie sich auf dem Laufenden halten. Wenn du deine Zielgruppe kennst, kannst du gezielte Marketingkampagnen erstellen, die diese auch effektiv erreicht. Verwenden Sie die richtigen Schlüsselwörter und bewerben Sie Ihre Kurse auf den richtigen Websites, um Ihre Chancen auf mehr Anmeldungen zu erhöhen.

 

Sei deine eigene Marke:

Der Aufbau einer eigenen Marke braucht Zeit und basiert hauptsächlich auf Vertrauen und der Schaffung eines beständigen Mehrwerts für das Leben deiner Teilnehmer. Denke über deine eigene Identität und Werte nach, und nutze diese, um deine Marke zu schaffen und um dich von anderen abzuheben. Sei konsistent in deiner Botschaft und bewirb deine Marke auf allen Kanälen, auf denen du deine Zielgruppe erreichen kannst.

 

Wähle die richtigen Kanäle:

Denke an Kanäle, auf denen du deine Zielgruppe erreichst. Facebook- und LinkedIn-Gruppen sind zum Beispiel großartige Ausgangspunkte. Es lohnt sich auch, eine eigene Website zu erstellen, auf der du auf deine Udemy-Landingpage aufmerksam machen kannst. Auch das Schreiben eines eigenen Blogs oder die Teilnahme an Expertendiskussionen helfen dir dabei, Aufmerksamkeit zu erregen.

 

Wähle den richtigen Preis / Udemy Promotions: 

Als Udemy-Dozent kannst du den Preis deines Kurses frei wählen. Halte den Preis so niedrig wie möglich, aber stelle sicher, dass der Preis mit ähnlichen Kursen auf Udemy konkurrenzfähig ist. Außerdem sind Udemy-Werbeaktionen eine hervorragende Möglichkeit, Verkäufe für deinen Kurs zu generieren. Obwohl Udemy keine Verkäufe garantieren kann, wird es zweifellos dazu beitragen, potenzielle Studenten auf die Seite deines Kurses zu locken.

 

Nutze Werbe-E-Mails und Empfehlungslinks:

Diese sind eine großartige Möglichkeit, deine Teilnehmer über deine anderen Udemy-Kurse zu informieren. Du kannst monatlich zwei Werbe-E-Mails pro Kurs versenden. Wenn Teilnehmer deinen Coupon oder Empfehlungslink verwenden, um sich für Ihren Kurs anzumelden,
erhältst du 97 % der Nettoeinnahmen.

 

Analysiere deine Daten:

Wusstest du, dass hinter jeder Zahl eine Geschichte steckt? Unser Performance-Dashboard kann dir einen tieferen Einblick in deine Kursleistung geben. Das hilft dir sowohl deinen Einfluss, als Dozent zu verstehen, als auch das Konsumverhalten deiner Kursteilnehmer.

Darüber hinaus liefert es wertvolle Informationen darüber, wie Teilnehmer deine Kurse entdecken und welche Nachfrage auf dem Markt besteht.

 

Wir hoffen, dass diese Tipps euch bei der Erstellung eurer Marketingstrategie helfen werden.

Haben ihr weitere Tipps oder Strategien, die für andere Dozenten von Vorteil sein können?

 

Teilt diese in den Kommentaren unten!👋

0 ANTWORTEN 0
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Diskussionen
Hier kannst du dich zu verschiedenen Strategien austauschen und deine Erfahrungen bei Kurserstellung, Marketing und Kursmanagement posten.